leishmaniose-forum

Babesiose



Wird durch die Braune Hundezecke und die Dermacentorzecke übertragen und kommt im gesamten Mittelmeerraum vor, aber auch in Polen, der Slowakei, Ungarn, Rumänien sowie in Österreich, der Schweiz, Belgien, Niederlande und in Deutschland.

Babesien befallen die roten Blutkörperchen und zerstören sie; unbehandelt kann die Krankheit zum Tod führen. Hohes Fieber, Teilnahmslosigkeit, Fressunlust können Symptome eines akuten Verlaufs sein. Der Urin hat dann eine dunkelgelbe bis bräunliche Verfärbung.

Gegen Babesia canis wird das Antiprotozoikum Imidocarb gespritzt. Es gibt unterschiedliche Babesienarten, die unterschiedlich stark krankheitserregend sind. Hunde, die mildere Krankheitsverläufe überstanden haben und positive Antikörpertiter aufweisen, ohne akut erkrankt zu sein, müssen als Erregerreservoir angesehen werden; eine Behandlung ist daher auch in diesem Fall anzuraten.